Kurzreisen auf dem Fischland Darß

Kurzreisen auf dem Fischland Darß

Erwachsene
Kinder
Zimmer
Hunde
Sie möchten mehr Personen oder Zimmer buchen? Kontaktieren Sie uns im Serviceformular.
Angebote haben eine Reisedauer von max. 7 Nächten. In einigen Fällen ist das Hinzufügen von Zusatznächten in der Buchung möglich.
Fahrtzeit in Minuten

Kurzreisen nach Fischland-Darß: Alltagsauszeit mit Wind und Wellen

Kurzreisen nach Fischland-Darß bieten verborgenen Träumen Nahrung. Die Halbinsel wartet mit Sehnsuchtsorten und einem großen Freiheitsgefühl auf ihre Besucher. Die urwüchsige Boddenlandschaft wird von Meer und Wind immer neu erschaffen. Sie bietet Kranichen optimale Rastbedingungen auf ihrem Flug nach Afrika. Wenn Sie vom Alltag Abstand brauchen, wird Ihnen das Blau der Ostsee mit ihren kilometerlangen Sandstränden guttun. Bei Ihrer Kurzreise an die Ostsee inhalieren Sie bei langen Spaziergängen die gesunde Meeresluft und laden auch Ihre Batterien auf.Das Spiel von Wellen und Wind hat seit jeher Künstler beeindruckt. In Ahrenshoop bildete sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts eine Künstlerkolonie. Wissenswertes dazu finden Sie im Kunstmuseum oder im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop. Kunst und Kultur ist auf der Halbinsel Fischland-Darss allgegenwärtig. Die attraktiven reetgedeckten Häuser, sanfte Buchten, ein weitläufiges Waldgebiet und malerische Dünenlandschaften lassen Sie Stress schnell vergessen. Auf einem Spaziergang der prähistorischen Stätte Hohes Ufer können Sie immer wieder uralte Feuersteinsplitter finden. Dabei genießen Sie den Weitblick über die glitzernde Ostsee und die verträumten Lagunen der Boddengewässer. Alle Informationen zu unseren Partnerhotels auf der Halbinsel finden Sie auf Kurzreisen.de. Wählen Sie das Paket, das am perfekt zu Ihnen passt.

Angebote für Fischland Darß

Alle Angebote anzeigen

Attraktionen zum Verlieben auf Kurzreisen nach Fischland-Darß entdecken

In der Region Fischland-Darß ist die Naturkulisse des Nationalparks „Vorpommersche Boddenküste“ ein einzigartiger Ort für Ruhesuchende. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie Hirsche oder Seeadler am Strand beobachten können. Mitten im Nationalpark steht der Leuchtturm Darßer Ort. Dorthin führen befestigte Waldwege, die Sie zu Fuß, per Rad oder im Rahmen einer Kutschfahrt zurücklegen können. Auf den 1848 erbauten Leuchtturm führen 134 Stufen. Wer diese erklimmt, wird mit einer atemberaubenden Aussicht auf den „Darßer Urwald“ und die Ostsee belohnt. Ein Ausflug nach Zingst mit seinem romantischen Hafen, den hübschen Häusern und gemütlichen Cafés ist zudem unbedingt einen Abstecher wert.

Einmalige Foto-Hotspots: Seebrücken zum Abheben

Wen es bei seinen Kurzreisen nach Fischland-Darß verschlägt, der kommt nicht daran vorbei, über die pittoresken Seebrücken zu schlendern. Mit den Worten „dem Meer ganz nahe“ und „dem Gefühl, zu fliegen“, beschreiben viele diesen einzigartigen Spaziergang über die Seebrücken. Die Entstehungsgeschichte dieser maritimen Highlights geht zurück auf den aufkommenden Bädertourismus im 19. Jahrhundert. Damit die noblen Herrschaften nicht in Boote umsteigen mussten, um an Land zu kommen, wurden kurzerhand Seebrücken gebaut. Heute werden die drei Konstruktionen genützt, um zu flanieren, den Wind in den Haaren zu spüren, sich eine Extraportion Sonne zu holen oder für ein tolles Erinnerungsfoto. Von der Seebrücke in Zingst bestaunen Sie beispielsweise einen paradiesisch rötlich gefärbten Himmel bei Sonnenuntergang. In der Tauchgondel am Seebrücken-Ende können Sie ganzjährig die Fauna und Flora der Ostsee erleben. An der Wustrower Seebrücke ist der jährliche Höhepunkt das stimmungsvolle Neujahrsfeuerwerk. Danach können Sie einheimische Eisbader beim Anbaden beobachten. Bei klarer Sicht erkennen Sie von der Seebrücke in Prerow aus die geheimnisvolle Insel Hiddensee. Für Urlauber, die sich und ihre Lieben mit Kurzreisen nach Fischland-Darß beschenken, sind die Seebrücken in Zingst, Wustrow und Prerow nicht wegzudenkende Traumorte.
Alle Preise pro Person inkl. MwSt.